Alte Schallplatten digitalisieren

Vinylplatten sind – neben Dias, Negativen und Videos – die Relikte vordigitaler Zeiten. In fast jedem Haushalt verstauben irgendwo Stapel alter Langspielplatten. Die Umwandlung in MP3-Dateien könnte die Stücke aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken.
Der neue Reflecta-Plattenspieler LP-PC eröffnet einen preisgünstigen Weg. Zur Digitalisierung ist nicht einmal ein separater Computer nötig, denn der Plattenspieler verfügt über einen integrierten MP3-Wandler. Die Vinylscheibe wird beim Abspielen automatisch digitalisiert. Die so entstehenden MP3-Dateien können auf einem USB-Stick oder einer SD-Karte abgespeichert werden.

Zwei Lautsprecher sind in das Gehäuse integriert. Der LP-PC kann daher auch als normaler Plattenspieler genutzt werden. Die Qualität ist aber dem Preis des Gerätes entsprechend einzuschätzen. Für etwa 120 Euro sind keine sonderlichen Klangqualitäten zu erwarten.

Der Reflecta beherrscht die klassischen drei Abspielgeschwindigkeiten 33,45 und 78 RPM. Andere Audio-Quellen, wie ein Kassettendeck, können über eine Mini-Cinch-Buchse angeschlossen werden. Damit wird auch die Digitalisierung älterer Musikkassetten möglich.

Wer sich etwas mehr Mühe bei der digitalen Konservierung machen will, kann die Daten aber auch an einen Rechner weiterreichen. Mit einer kostenlosen Software wie Audacity können die eingehenden Daten bearbeitet werden. So lässt sich auch ein Mehr an Soundqualität herauskitzeln.

Wer sich diese Mühe auf jeden Fall machen will, kann auch das Schwestermodell des Reflecta LP-PC erwerben. Das kommt ohne eingebaute Digitalwandler daher. Ein Vorverstärker ist eingebaut, so dass der Plattenspieler direkt an den Rechner angeschlossen werden kann.

Nach der Digitalisierung der persönlichen Bestände dürfte der Reflekta in den meisten Fällen arbeitslos werden. Vor der Anschaffung kann es daher sinnvoll sein, sich mit ein oder zwei weiteren Digitalisierungswiligen zusammen zu tun. Das lässt den finanziellen Aufwand nochmals deulich schrumpfen.

Dieser Beitrag wurde unter Audio veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>