Toshiba Libretto W 100

Ein Netbook oder ein verdoppeltes iPad? Toshiba will mit dem Li­bretto („Büchlein”) zeigen, was mit zwei berührungsempfindlichen Bildschirmen anzu­fangen ist. Das Libretto ist ein Dualscreen-Tablet mit zwei 7-Zoll-Bildschirmen mit ei­ner Auflösung von jeweils 1024 mal 600 Pi­xeln.
Beide Bedienoberflächen sind multitouchfähig. Ein 1,2 GHz Intel Pentium 115400-Prozessor positioniert den Rechner im Netbookbereich. Zwei Gigabyte Arbeits­speicher müssen reichen, um Windows 7 als Betriebssystem genug Ressourcen zu bieten.
Preistreibende Besonderheit ist eine SSD (Solid State Disk), also ein Flashspei­cher, mit einer Kapazität von 64 Gigabyte, der eine herkömmliche Festplatte ersetzen soll. Ein echtes Arbeitsgerät ist das Libretto damit nicht. Der USB-Port lässt – anders als beim iPad – den einfachen Anschluss exter­ner Speichermedien zu.
Als Konkurrent von Apples iPad positio­niert sich das Tablet mit der virtuellen Ta­statur durch den Hochkant-Betrieb. So kann der Rechner wie ein Buch oder eine Zeit­schrift gehalten und genutzt werden. Toshiba setzt damit wie die anderen Herstel­ler von E-Books und Tablets auf baldige pa­pierlose Zeiten.
Eine eingebaute HD-Webcam und Bluetooth setzen multimediale Akzente für Nutzer, die sich in sozialen Netzwerken tummeln. Die Windows-Basis macht die Aufrüstung mit einem USB-Webstick so un­kompliziert wie bei normalen Laptops.
Für den Massenmarkt ist das Libretto (noch) nicht gemacht. Im Herbst soll eine li­mitierte Auflage verkauft werden. Die Preis­empfehlung liegt bei 1100 Dollar oder knapp 900 Euro. Damit würde es 100 Euro teurer sein als das 64-GB-iPad mit Webzu­gang über das 3G-Mobilnetz.
Die funktionalen Vorteile gegenüber dem iPad sind offensichtlich. Für einen Markterfolg wird aber der eher gering ein­zuschätzende Kultwert von Toshiba wohl nicht reichen.

Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>