3D

Auch 2011 wird ein Jahr sein, in dem uns 3-D-Produkte im Übermaß gebo­ten werden. Neue Fernseher können es, Blu-ray-Scheiben bieten es. Aber für die meisten Konsumenten ist das eine digitale Revolution zu viel. Und auch die will sich alle paar Monate selbst übertreffen: Systeme mit Bril­len stehen in Konkurrenz zu verschiedenen „autostereoskopischen” Tech­niken, die ohne Brillen auskommen. Da sollte man noch ein bis zwei Jahre abwarten, um zu sehen, was sich als ausgereifte Technik durchsetzt.

Dieser Beitrag wurde unter TV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>